Ferticon  

Newsletter

Inhaltsverzeichnis

Zurück    Weiter

20.11.2006
 
Newsletter Nr. 6/2006
 
Reproduktionsmedizin
  1. Kleine intramurale Myome und Assistierte Reproduktion
  2. Primäre Ovarialinsuffizienz nach laparoskopischer Exzision bilateraler Endometriome

Antiaging

  1. DHEA und Testosteron im Alter.

Onkologie

  1. Chemotherapie und Erhalt der Reproduktion

1. Kleine intramurale Myome und Assistierte Reproduktion.

Es besteht keine Frage, dass intrakavitäre und submuköse Myome die Reproduktion beeinträchtigen. Kontrovers wird in diesem Zusammenhang die Bedeutung intramuraler Myome, die keinen unmittelbaren Kontakt zum Endometrium haben, beurteilt. Dies ist eine erweiterte Studie früher publizierter Daten (Hart 2001; siehe Newsletter von 2001). Die mittlere Anzahl der Myome betrug 1.8 bei einem mittleren Durchmesser des jeweils größten Myoms von 2,3 cm. Die kumulative Schwangerschaftsrate nach 3 Zyklen assistierter Reproduktion war um 50% gegenüber Frauen ohne Myome reduziert. Diese Erkenntnisse müssen in die Beratung von Frauen mit Myomen einfließen, wenn sich diese einer reproduktionmedizinischen Behandlung unterziehen wollen.

Literatur

Khalaf Y, Ross C, El-Toukhy T, Hart R, Seed P, Braude P. The effect of small intramural uterine fibroids on the cumulative outcome of assisted conception. Hum Reprod. 2006 Oct;21(10):2640-4. Epub 2006 Jun 21.

TOP

2. Primäre Ovarialinsuffizienz nach laparoskopischer Exzision bilateraler Endometriome

Die laparoskopischen Exzision bilateraler Endometriome birgt das Risiko einer postoperativen primären Ovarialinsuffizienz, die unmittelbar nach der Operation diagnostiziert werden kann. Bei diesen erfahrenen Operateuren lag die Rate allerdings bei nur 2,4% der Fälle. Jedoch muss dieses Risiko diskutiert werden.

Kommentar von Ferticonsult: Unabhängig von den hier zitierten Daten muss bedacht werden, dass konservative Operationen an den Ovarien die ovarielle Reserve reduzieren können, was sich klinisch und hormonanalytisch nicht unmittelbar manifestiert. Jeder begeisterte Laparoskopiker muss sich im Einzelfall fragen, ob z.B. bei Vorliegen von Endometriomen nicht doch zunächst Zyklen assistierter Reproduktion durchgeführt werden.

Literatur

Busacca M, Riparini J, Somigliana E, Oggioni G, Izzo S, Vignali M, Candiani M. Postsurgical ovarian failure after laparoscopic excision of bilateral endometriomas. Am J Obstet Gynecol. 2006 Aug;195(2):421-5. Epub 2006 May 8.

TOP

3. DHEA und Testosteron im Alter.

Die Studie zeigt, dass weder DHEA noch niedrig dosiertes Testosteron bei älteren Menschen physiologisch relevante vorteilhafte Wirkungen hinsichtlich der körperlichen Komposition, der physischen Fähigkeiten, der Insulinempfindlichkeit oder der Lebensqualität hatten.

Literatur

Nair KS, Rizza RA, O'Brien P, Dhatariya K, Short KR, Nehra A, Vittone JL, Klee GG, Basu A, Basu R, Cobelli C, Toffolo G, Dalla Man C, Tindall DJ, Melton LJ 3rd, Smith GE, Khosla S, Jensen MD. DHEA in elderly women and DHEA or testosterone in elderly men. N Engl J Med. 2006 Oct 19;355(16):1647-59.

TOP

4. Chemotherapie und Erhalt der Reproduktion

Nicht wenige junge Menschen erkranken an Neoplasien, die z.B. im Falle von Leukämien und Lymphomen unter moderner Chemotherapie eine gute Prognose haben. Auch Systemerkrankungen (SLE) erfordern nicht selten eine Chemotherapie. Mehrere Strategien sind derzeit im Experimentierstadium, mit deren Hilfe sich die Reproduktionsfähigkeit betroffener junger Frauen erhalten lässt. Sie reichen von der medikamentös-hormonalen Ovarialprotektion bis zur Kryokonservierung und Replantation von Ovarialgewebe. Über eine erste Schwangerschaft nach orthotop replantiertem Ovarialgewebe ist neulich berichtet worden.

Kommentar von Ferticonsult: Praktische Ärzte, Internisten und internistische Onkologen sowie Gynäkologen und Urologen müssen über diese Möglichkeiten informiert sein. Sie sollten in solchen Fällen Reproduktionsmediziner zur interdisziplinären Kooperation kontaktieren.

Literatur

Manger K, Wildt L, Kalden JR, Manger B. Prevention of gonadal toxicity and preservation of gonadal function and fertility in young women with systemic lupus erythematosus treated by cyclophosphamide: the PREGO-Study.

Donnez J, Martinez-Madrid B, Jadoul P, Van Langendonckt A, Demylle D, Dolmans MM. Ovarian cryopreservation: a review Hum Reprod Update. 2006 Sep-Oct;12(5):519-35. Epub 2006 Jul 18.

TOP

Zurück    Weiter

  Newsletter
  abonnieren?

Gerhard Leyendecker