Ferticon  

Newsletter

Inhaltsverzeichnis

Zurück    Weiter

08.02.2007
 
Newsletter Nr. 1/2007
 
Reproduktionsmedizin
  1. Hoch gereinigtes HMG versus rekombinantem FSH in der IVF-Behandlung
  2. Kryokonservierung und Spermien-DNA-Integrität.
  3. Prophylaktische Antibiotika vor dem Embryotransfer?
  4. Kognitive and motorische Entwicklung von 8-jährigen Kindern nach ICSI im Vergleich mit spontan konzipierten Kindern.

1. Hoch gereinigtes HMG versus rekombinantem FSH in der IVF-Behandlung

In 363 IVF-Zyklen mit hoch gereinigtem HMG zeigten sich insgesamt bessere Resultate als in 368 IVf-Zyklen mit rekombinantem FSH. Die Schwangerschaftsrate war tendenziell höher (27% versus 22%). Während die Zahl der gewonnenen Eizellen signifikant niedriger war, entwickelten sich die Embryonen mit HMG jedoch in die qualitativ besseren Embryonen (P=0.044).

Literatur

Andersen AN, Devroey P, Arce JC. Clinical outcome following stimulation with highly purified hMG or recombinant FSH in patients undergoing IVF: a randomized assessor-blind controlled trial. Hum Reprod. 2006 Dec;21(12):3217-27. Epub 2006 Jul 27. PMID: 16873892 [PubMed - in process]

TOP

2. Kryokonservierung und Spermien-DNA-Integrität.

Die Spermienqualität verschlechtert sich nach Kryokonservierung, so z.B. die progressive Motilität. Nach einem Swim-up konnte allerdings ein Anstieg der Kernreife festgestellt werden.

Literatur

Gandini L, Lombardo F, Lenzi A, Spano M, Dondero F. Cryopreservation and sperm DNA integrity. Cell Tissue Bank. 2006;7(2):91-8. PMID: 16732411 [PubMed - indexed for MEDLINE

TOP

3. Prophylaktische Antibiotika vor dem Embryotransfer?

In einer randomisierten Studie wurde am Tag der Eizellgewinnung Co-Amoxyclav verordnet oder nicht. Während die Kontamination der Transferkatheter in der Gruppe mit Antibiotikum reduziert war, wurde jedoch keine bessere Schwangerschaftsrate beobachtet. Die prophylaktische Gabe von Antibiotika vor dem Embryotransfer wird nicht empfohlen.

Literatur

Brook N, Khalaf Y, Coomarasamy A, Edgeworth J, Braude P. A randomized controlled trial of prophylactic antibiotics (co-amoxiclav) prior to embryo transfer. Hum Reprod. 2006 Nov;21(11):2911-5. Epub 2006 Jul 10. PMID: 16832124 [PubMed - in process]

TOP

4. Kognitive and motorische Entwicklung von 8-jährigen Kindern nach ICSI (n=151) im Vergleich mit spontan konzipierten Kindern (n=153).

ICSI-Kinder im Alter von 8 Jahren erzielten gering bessere Intelligenz-Scores als spontan konzipierte. Partiell korreliert dies mit dem hohen mütterlichen Ausbildungsgrad bei ICSI-Kindern. Im Hinblick auf die motorische Entwicklung konnte kein Unterschied festgestellt werden.

Literatur

Leunens L, Celestin-Westreich S, Bonduelle M, Liebaers I, Ponjaert-Kristoffersen I. Cognitive and motor development of 8-year-old children born after ICSI compared to spontaneously conceived children. Hum Reprod. 2006 Nov;21(11):2922-9. Epub 2006 Aug 2

TOP

Zurück    Weiter

  Newsletter
  abonnieren?

Gerhard Leyendecker