Ferticon  
 
Myome der Gebärmutter (Online-Version)

  Inhaltsverzeichnis

  6.13 Fall Nr. 13: Chronische Blasenentzündung bei Uterus myomatosus        7. Organerhalt bei Uterus myomatosus auch ohne Kinderwunsch

6.14 Fall Nr. 14: Blutungsstörungen und Sterilität durch multiple Myome bei einer jungen Frau

Fall Nr. 14

Diese 26 Jahre alte Frau war wegen chronischer Blutungsstörungen und Kinderwunsch in eine Hormonsprechstunde überwiesen worden. Nach Feststellung eines Uterus myomatosus erfolgte von dort die Überweisung in unser Kinderwunschzentrum.

Die Patientin litt seit Monaten unter blutig-wässrigem Sekretabgang aus der Scheide. Im MRT zeigten sich multiple erbs- bis haselnussgroße intrakavitäre, submuköse sowie intramurale Myome. Eine hysteroskopische Entfernung der Myome kam nicht infrage, da nicht alle Myome hätten entfernt werden können und diese Methode bei der Vielzahl der Myome zu einer weitgehenden Zerstörung der Mucosa und Bildung von Verwachsungen (Synechien) geführt hätte. Die Durchführung einer Minilaparotomie mit Längsspaltung der Gebärmutter war indiziert. 30 Myome konnten auf diese Weise schonend entfernt werden. Ein Kontroll-MRT nach Abschluss der Heilphase zeigte einen normal konfigurierten Uterus ohne Myome. Die Mucosa war unversehrt, ebenso die innerste, für den Samentransport verantwortliche Muskelschicht (dunkler Saum; Mitte rechts). Wenige Monate später trat eine Spontanschwangerschaft ein, die durch einen Kaiserschnitt nahe dem Termin beendet wurde.

  6.13 Fall Nr. 13: Chronische Blasenentzündung bei Uterus myomatosus        7. Organerhalt bei Uterus myomatosus auch ohne Kinderwunsch
  Newsletter
  abonnieren?

Gerhard Leyendecker