Ferticon  
 
Myome der Gebärmutter (Online-Version)

  Inhaltsverzeichnis

  7. Organerhalt bei Uterus myomatosus auch ohne Kinderwunsch        9. Differentialdiagnose Myom versus Adenomyose

8. Adenomyose

Adenomyose

Vergrößerungen der Gebärmutter finden sich auch bei der Adenomyose.
Eine Adenomyose der Gebärmutter entsteht durch das Hineinwuchern von Drüsenschläuchen der Gebärmutterschleimhaut in den Gebärmuttermuskel. Sekundär kommt es aus dem Bindegewebe der vorwuchernden Schleimhaut zur Neubildung von Muskulatur, so daß sich ein geschwulstartiges Gewebe bildet, welches sich aus Drüsen und Muskelzellen zusammensetzt. Etwa 60-70% aller Frauen in den Wechseljahren weisen eine mehr oder weniger ausgeprägte uterine Adenomyose auf. Sie kann symptomlos sein, aber auch Blutungsstörungen und Unterleibsbeschwerden verursachen. Auch Frauen mit einer Endometriose haben gehäuft gleichzeitig eine Adenomyose. Es werden begrenzte (fokale), aber auch diffuse Formen der Adenomyose unterschieden.

  7. Organerhalt bei Uterus myomatosus auch ohne Kinderwunsch        9. Differentialdiagnose Myom versus Adenomyose
  Newsletter
  abonnieren?

Gerhard Leyendecker