Ferticon  
 
Myome der Gebärmutter (Online-Version)

  Inhaltsverzeichnis

  8. Adenomyose        10. Terminvereinbarung mit dem Kinderwunschzentrum Darmstadt

9. Differentialdiagnose Myom versus Adenomyose

Diffenrentialdiagnose Myom versus Adenomyose

Bei der Tastuntersuchung kann eine Adenomyose als Uterus myomatosus imponieren. Auch eine Ultraschalldarstellung erlaubt häufig nicht eine eindeutige Diagnose. Die Unterscheidung gelingt in der Regel durch ein MRT. Die definitive präoperative Klärung ist wichtig, denn im Gegensatz zum Myom kann eine Adenomyose nicht ausgeschält werden. Eine Adenomyose wächst infiltrativ ohne Kapselbildung und steht immer in einer kontinuierlichen Verbindung mit der darunter liegenden Schleimhaut. Die Drüsenschläuche der Adenomyose haben offenen Kontakt zur Gebärmutterhöhle. Daher besteht im MRT zwischen Adenomyose und der Junktionalzone immer eine direkte Verbindung. Häufig zeigen sich auch Einschlüsse, die im MRT ebenso hyperintens wie die Gebärmutterschleimhaut sind. In der Tat handelt es sich um abgekapselte Schleimhaut – um Endometriome. Myome lassen sich im MRT dagegen immer mehr oder weniger deutlich von der Junktionalzone oder einer Adenomyose abgrenzen.

Auch in der Anamnese unterschieden sich beide Krankheitsbilder deutlich von einander. Jüngere Frauen mit einer Adenomyose in Begleitung einer Endometriose leiden sehr häufig seit der Adoleszenz unter schwersten Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe), während eine Schmerzsymptomatik, wenn überhaupt, erst spät bei großen Myomen auftritt.


Adenomyose / Myom


Diese Beispiele zeigen die charakteristischen Unterschiede zwischen Myom und Adenomyose. Das Myom liegt isoliert und läßt sich von der Umgebung abgrenzen. Es läßt sich ausschälen. Die Adenomyose stellt sich als eine fokale (unten links) oder diffuse (oben rechts) Verbreiterung der Junktionalzone dar. Adenomyoseherde können operativ abgetragen (verkleinert) aber nie ausgeschält werden.

  8. Adenomyose        10. Terminvereinbarung mit dem Kinderwunschzentrum Darmstadt
  Newsletter
  abonnieren?

Gerhard Leyendecker